CSV Datei in Google Kontakte importieren

Wenn man versucht, alle seine Mails über Google zu lösen, kommt es vor, dass man Adressdaten zu den Google Kontakten importieren will. Zum Beispiel wenn man mit MailMerge eine Information an seine Kontakte senden möchte. Das ist, wenn man weiss wie, ganz einfach. Das wichtigste sind die Spaltenbeschriftungen für die CSV Datei. Oft wird geschrieben, man solle einfach einen Export bestehender machen und sich die daraus erzeugte Datei anschauen. Tja, die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn je nach dem welche Kontakte welche Daten beinhalten, kann diese erste Zeile unterschiedlich aussehen.

Darum schreibe ich hier meine Erfahrungen mit der Importdatei auf.

Ziel: eine Private Adresse zu erfassen und der GruppeX zuzuweisen

Given Name;Family Name;Address 1 – Type;Address 1 – Street;Address 1 – Postal Code;Address 1 – City;E-mail 2 – Type;E-mail 2 – Value;Group Membership
Hans;Muster;* Home;Dorfstrasse 653;6006 ;Luzern;* Home;Hans@Muster.ch;GruppeX

Etwas speziell zu verstehen ist * Home als Definition des Address 1 – Type bez des E-mail 2 – Type. Es definiert dass es eine private Adresse oder Mail ist und nicht geschäftlich.

Eine Auflistung aller Felder ist unter https://joergnapp.de/csv-dateien-google-kontakte-importieren/comment-page-1/ zu finden.

Tipp: Erstellen Sie immer zuerst eine CSV Datei mit nur 2 Adressen. Importieren Sie diese und prüfen Sie das Ergebnis. Sollte es falsch sein, haben Sie „nur“ zwei Adressen zu löschen.