Google Rezensionen richtig bewerten

Rezensionen werden immer beliebter um zu erkennen was andere Menschen über das eigene Vorhaben denken. Doch wie gut sind diese Rezensionen? Das konsumentenkritische Forum Espresso auf Schweizer Radio SRF1 hat unlängst einen Bericht über die Rezensionen des Autohaus Schiess in Volketswil veröffentlicht, und aufgezeigt, wie offensichtlich die Einträge gefälscht sein könnten. Doch leider hat das Radio keine Anhaltspunkte gegeben, wie man denn selbst solche Rezensionen richtig beurteilen kann.

Darum hole ich das hier nach.

So finden Sie die Google Rezensionen

Suchen Sie bei Google nach der Firma, zum Beispiel NaturalStone Hofmann.  Auf der rechten Seite erscheint von Google eine Zusammenfassung und gleich unter dem Titel der Link zu den Rezensionen.

Bewertungspunkte

  • Informationen über den Autor: Bei Google Rezessionen kann man den Autor anklicken und bekommt eine Übersicht, welche Rezensionen dieser geschrieben hat. Wenn ein Autor mehrere Rezensionen zu „gleichen“ Produkten geschrieben hat, könnte das fragwürdig sein.  Aufschluss gibt auch das geografische Umfeld der vom Autor getätigten Rezensionen. Wenn ein Autor gleichentags eine Rezension in Basel und gleichentags eine in Südamerika schreibt mit identischem Datum. Da würde ich genauer hin schauen.
  • Google Rezensionen: Beiträge vom Autor. Google stellt zusamen, was der Autor bereits veröffentlicht hat. Rezensionen, Bewertungen, Fotos, Antworten und vieles mehr. Bei „nur“ einer einzigen schlechten Renzession eines Autor und 0 Bewewertungen würde ich das in Frage stellen. Gute Autoren loben und kritisieren…
  • Die Wortwahl unterschiedlicher Rezensionen vom gleichen Autor geben Auskunft über dessen Schreibstil. Einmal schön wie vom Göteinstitut gelernt und einmal Gossen-Slang würden mich aufhorchen lassen.
  • Rezensionen mit nur einem „Fäkalsatz“ würde ich nicht beachten. Nur was sachlich argumentiert ist, finde ich glaubwürdig.
  • Wie ist das Datum der Bewertungen? Alle innerhalb einer Kurzen Zeitspanne oder gut verteilt? Es gibt Menschen die erleben etwas und schreiben dann mehrere Bewertungen zum Teil mit unterschiedlichen Namen.
  • Markieren Sie einen Teil der Renzession und googeln sie danach. Ist der gleiche Text mehrfach vorhanden? Das muss nicht funktionieren, oft sind Rezenssionsseiten von der Google Suche ausgeschlossen.

Gedanken für die Betroffenen

Unlängst haben die Ärzte sich beschwert, dass man auf die Rezensionen wegen des Arztgeheimnis nicht antworten dürfe. Diese Argumentation finde ich persönlich ein bisschen dünn. Denn wenn ein eine Kritik lautet, dass der Arzt arrogant wäre, dann brauche ich kein Geheimnis zu verletzen im dies zu beantworten. Wenn Sie eine „schlechte“ Kritik erhalten, reagieren Sie nicht unmittelbar in ihrer grössten Emotion. Lassen Sie sich ein paar Stunden Zeit, planen Sie Ihre Antwort gut und nutzen Sie die Kritik zur Verbesserung. Auch der Verglich der Antworten gibt Aufschluss über die Rezensionen. Sind alle im gleichen Stiel? Oder sind die Antworten individuell mit Bezug zur Sache gefertigt?

Sterne-Bewertungen

Auch schon ist es aufgefallen, dass man bei Vergleichsseiten Sterne vergeben kann. So zum Beispiel auf einem WebProvider Vergleich. Interessant ist, dass ich feststellen konnte, dass vor meiner Bewertung die Angabe war Note xy bei 48 Bewertungen. Und auch mehrere Tage nach meiner Bewertung war  die Anzeige noch immer Note xy bei 48 Bewertungen. Dabei hätten es nach meiner Bewertung doch nun 49 Bewertungen sein müssen. Mein Lehrmeister hat mir schon seinerzeit gesagt: „Wer misst, misst Mist!“.

Gästebücher

Was für die Google Rezensionen Gültigkeit hat, ist auch für Eintragungen in Gästebücher gültig. Dort kommt oft noch ein technischer Punkt hinzu, dass die IP Adresse des Autor angegeben wird. Damit kann die Herkunft des Autors abgeschätzt werden. Wird ein Kosmetiksalon im Tessin von einem Absender aus Kamerun bewertet, so mache ich mir meine Gedanken.